Wir über uns - eine kleine Chronik



"Buam, geht`s mit! jetzt gründ`ma a Wasserwacht!"

Mit diesen Worten zog am Freitag, dem 2. Juni 1978, der damalige erste Bürgermeister Peter Buchmann ein paar Jugendliche hinein in den Gasthof Hettler, wo 14 gemeindliche Gründungsväter darauf warteten, einen Stützpunkt der Wasserwacht einzurichten.

Und wie man heute sieht, hat`s funktioniert!


Bereits im darauf folgenden Sommer wurde der Wachdienst am gemeindlichen Badeweiher zur festen Einrichtung. Ein weiterer Meilenstein unserer Geschichte war sicherlich der Bau einer festen Wachstation (liebevoll und kurz als "Hütte" bezeichnet), der im Mai 1980 begonnen wurde. Nach vielen unentgeltlichen Arbeitsstunden, überwiegend in Eigenleistung und in Zusammenarbeit mit den Finsinger Fischern wurde der Bau im August 1982 fertig gestellt.

Im gleichen Jahr fiel der Startschuss zu unserem Fischessen am Aschermittwoch im Sport- und Jugendheim Neufinsing, das mittlerweile ein fester (und gut besuchter) Bestandteil des gemeindlichen Gesellschaftslebens geworden ist.


Im Frühjahr 1984 erlangten wir den Status einer eigenständigen Ortsgruppe und erhielten ein ausgemustertes Einsatzfahrzeug der Wasserwacht Erding, dass zum Mannschaftstransporter umgebaut wurde.

1989 öffnete sich die Wasserwacht auch Kindern ab 6 Jahren. Eine eigene Kinder- und Jugendgruppe wurde ins Leben gerufen (einige dieser "Kinder" der ersten Stunde sind immer noch dabei!), die sich an die bereits seit 1981 bestehende Donnerstagsschwimmgruppe anschloss.



Im Mai 1992 erfolgte der erste Spatenstich zur Erweiterung unserer Wachstation.

1993 schied uns der TÜV von unserem geliebten Mannschaftstransporter Baujahr 1972. Allerdings konnte er durch einen in mühevoller Arbeit hergerichteten, knallblauen VW-Bus ersetzt werden. 1997 erhielten wir zusätzlich einen weiteren Mannschaftsbus (den "Neuen"), sowie einen Bootstrailer. Mittlerweile musste jedoch auch unser alter, blauer Bus durch einen "neuen alten", knallorangen Bus ersetzt werden.

Mit der 1200-Jahr-Feier der Gemeinde Finsing 1995 kam unser neues "Standbein", die sanitätsdienstliche Betreuung von Vereinsfesten in der Gemeinde, hinzu.

Seit dem Jahr 2000 veranstalten wir jährlich ein Gaudi-Triathlon im und um den Weiher für Vereine aus der Gemeinde, sowie befreundete Wasserwachten. (Werfen Sie auch einen Blick in unser Fotoalbum.)

In 2006 kam dann ein neuer Meilenstein in unserer - bald 30jährigen - Geschichte: Noch eine Erweiterung unserer Wachstation. Mit der freundlichen, finanziellen Unterstützung der Gemeinde Finsing erweiterten wir unsere Hütte in Eigenleistung (von der Grube bis zum Dach und den ganzen Kleinigkeiten innen drin)um einen Sanitätsraum, einen festen Kiosk sowie neue Toiletten für die Badegäste. Netter Nebeneffekt hierbei war natürlich die Vergrößerung unserers Aufenthaltsraums, so dass sich unsere Kinder- und Jugendgruppen dort nun richtig ausbreiten können.

Die Wasserwacht-Orstgruppe Finsing, dass sind heute insgesamt ca. 120 Jungmitglieder (siehe auch die Seiten der Jugend ) und "Aktive" sowie zahlreiche fördernde Mitglieder.

Wir treffen uns regelmäßig zum Schwimmtraining, zum Wachdienst, für Fortbildungen in Erster Hilfe, Mittelbeschaffung, .... aber natürlich auch zum gemütlichen Beisammensein (ganz wichtig).


Hier ein kleiner Überblick (Daten aus dem Jahr 2009):

Tätigkeit Stunden (sofern erfasst)
 Wachdienst 479
 Sanitätsdienst 178
 Aus- und Fortbildung 1.651
 Mittelbeschaffung 1.659
Sonstige (Vorstandsarbeit, Gruppenstunden, Arbeitsdienste etc) 1.342
 EH-Leistungen 19 (Stück)




Unsere Jahresberichte als PDF:

Jahresbericht 2010 (7,1 MB)

Jahresbericht 2009 (5,9 MB)

Jahresbericht 2008 (11,1 MB)

Festschrift zum 30-Jährigen 27.-29.6.2008 (11,2 MB)

Jahresbericht 2007 (5,3 MB)

Jahresbericht 2006 (0,73 MB)

Jahresbericht 2005 (0,61 MB)

Jahresbericht 2004 (1,03 MB)